Unsere Regeln / Gewässerordung

  1. Grundsätzlich ist das Angeln nur mit gültigem Fischereischein zulässig
  2. ausgegebene Angelkarten sind nicht übertragbar
  3. Anlanden der gefangenen Fische nur mit Unterfangkescher
  4. Fische sind nach den Fang weidgerecht zu töten (Betäuben und dann Kiemenschnitt oder Herzstich)
  5. gefangene Fische dürfen aus gesunheitspolizeilichen Gründen nicht am Gewässer und dessen Umgebung ausgenommen werden
  6. eine Hälterung der Fische ist nicht gestattet
  7. das Mitbringen von Köderfischen ist strengstens untersagt (Seuchen- und Krankheitsgefahr)
  8. Blinker, Wobbler, Zocker, Jigger o.ä. ist untersagt
  9. Anfüttern ist wegen Erhaltung der Gewässerqualität nicht gestattet
  10. Grillen mit einem geeigneten feuerfesten Grill ist erlaubt
  11. das Betreten und Befahren der Anlage geschieht auf eigene Gefahr und wir übernehmen keine Haftung
  12. Zelte und Schirme sind erlaubt
  13. Angelplätze sind sauber zu halten und auch so zu verlassen (Angelschnurreste/ Haken und auch Zigarettenkippen und Kronkorken gehören in den Müll)
  14. Karpfen über 70 cm müssen wieder schonend zurückgesetzt werden
  15. Angler, die die Gewässerodnung verletzen oder mißachten, müssen das Angeln einstellen, die Anlage verlassen und haften für den entstandenen Schaden, bereits gezahlte Gebühren werden nicht erstattet

Zurück